...in Geilenkirchen:

Das Steinbuschbad, ein von der Familie Steinbusch in Geilenkirchen-Bauchem betriebenes Freibad, ist die Geburtsstätte unserer Ortsgruppe.

Das Bad erhielt regen Zuspruch der Schwimmfreunde jeden Alters aus Geilenkirchen und der näheren Umgebung.

Dem Saisonschwimmeister U. Philippen, technischer Leiter der OG Birgden, war es gelungen, unter den Schwimmbadbesuchern aus Geilenkirchen das Interesse an der Gründung einer DLRG-Ortsgruppe zu wecken.

Am Mittwoch, dem 13. September 1967 gegen 19.30 Uhr versammelte sich eine Gruppe der Schwimm-Begeisterten auf der Terrasse des Schwimmbades. Der Versammlungsleiter und Bezirksvorsitzende des DLRG-Kreisverbandes Geilenkirchen-Heinsberg, H. Weißenbach aus Wassenberg, konnte gegen 21.00 Uhr die Gründung einer neuen Ortsgruppe bestätigen.

Der „junge Vorstand“ wurde schon bei seiner ersten Vorstandssitzung am 20. September 1967 mit allerhand Problemen konfrontiert. Doch die innerhalb kürzester Zeit erfolgten 30 Anmeldungen waren Motivation genug, die Aufgaben mit vollem Elan in Angriff zu nehmen.

Beschaffung von Hallenstunden, Ausweichen in Lehrschwimmbecken und die dabei auftretenden logistischen Probleme waren vergessen, als im Mai 1973 das Hallenbad im Sportzentrum der Stadt Geilenkirchen eröffnet wurde.

Kurz darauf, am 15.Juni 1973, ist zum großen Bedauern das Steinbuschbad einem Brand zum Opfer gefallen. Dieses Ereignis hat die Mitglieder und den Vorstand nicht davon abgehalten, weiter zu machen wie bisher, und die Ausbildung fortzuführen.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten hat sich zwischen dem Betreiber des Bades, der Stadt Geilenkirchen, und der Ortgruppe Geilenkirchen ein partnerschaftliches Verhältnis entwickelt, das als beispielhaft angesehen werden kann.

Die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Arbeit sind gegeben, sie auch zu leisten, machen sich die Mitglieder der Ortsgruppe Geilenkirchen zum Ziel.

Neben den üblichen Rettungsschwimm-Ausbildungen bieten wir seit einiger Zeit die Schnorchel- und Gerätetauchausbildung an, die regen Zuspruch finden.

Auch die Angebote zum Ferienzeltlager, zur Fahrradrallye, dem Nikolausschwimmen oder einer Badefahrt zu Center-Parcs werden von vielen Mitgliedern genutzt und kommen stets gut an.

Selbstverständlich übernehmen unsere Ausbilder und Helfer auch Wachdienste am Effelder Waldsee und bei besonderen Veranstaltungen die im Hallenbad durchgeführt werden, wie zum Beispiel die Einweihung eines neu erbauten Außenbeckens, Eröffnung der Sommer-Saison, etc., oder die „Aktionswoche Bad“ der Stadt Geilenkirchen, mit der Stadtmeisterschaft.

Jegliche Aktivität in unserem Verein erfolgt rein ehrenamtlich, unser Engagement basiert auf der Begeisterung für die gute Sache, oder weil wir einfach nur Spaß daran haben.